• Fragen &
    & Antworten

Fragen rund um die BICOM® Bioresonanz-Methode

Ist die Bioresonanz-Methode Krankenkassen anerkannt?
Die Methode ist in der Zusatzversicherung für Alternativmedizin anerkannt. Jedoch muss auch der Therapeut/Anwender entsprechend registriert sein.
Gibt es Studien zur BICOM®-Bioresonanzmethode?

Ja. «Sogenannte evidenzbasierte Studien», nach klar definierten Vorgaben und - ganz neu - auch wissenschaftliche Studien über die Wirkung auf menschliche Zellen. Doppelblindstudien, so oft von der klassischen Medizin verlangt, sind naturgemäss nicht möglich, da nicht das Symptom sondern die Ursache gesucht und behandelt wird. Jeder Mensch ist ein Individuum mit seinen Prädispositionen und seiner Geschichte. Die Bioresonanz folgt einer naturheilkundlichen, ganzheitlichen Vorgehensweise.

Es gibt auch andere, klassische Therapieformen, bei welchen Doppelblindstudien unmöglich sind und dennoch akzeptiert sind.

Wirkt die Bioresonanz auch bei Tieren?
Ja! Die Bioresonanzmethode funktioniert bei allen Säugetieren, Vögeln und Fischen. So werden Pferde, Hunde, Katzen, Kühe, Falken und auch Hühner regelmässig mit der Bioresonanztherapie behandelt. Bei Tieren greift sie oft auch besser, weil sie weniger Blockaden haben.
Ist Bioresonanz nur Placebo-Effekt?
Nein. Es gibt Studien zu den Erfolgen mittels Bioresonanz, welche bei uns bestellt werden können. Bei Kleinkindern wie auch Tieren werden hervorragende Resultate erreicht. Hier sind keine Suggestionen möglich.
Gibt es Kontraindikationen?

Ja, es gibt gewisse Einschränkunen*: Träger von PaceMakern, in gewissen Phasen der Schwangerschaft, bei Hämophilie,Epileptikern, hyperergen Patienten (Analphylaktikern) und gewissen anderen Indikationen, kann Vorsicht geboten sein. Für genauere Auskünfte fragen Sie bitte Ihren Arzt/Therapeuten.

* nicht abschliessend

Spürt man die Bioresonanzbehandlung?
Nein, die Behandlung mittels Bioresonanz ist absolut schmerzfrei. Feinfühlige Menschen können allenfalls ein Kribbeln empfinden, andere Personen können ggf. etwas Müdigkeit empfinden.
Gibt es Nebenwirkungen?
Nicht direkt. Allerdings können in Ausnahmefällen, z.B. bei Toxinausleitung auch einmal Symptome wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit auftreten. Diese vergehen jedoch nach kurzer Zeit.
Gibt es eine Erfolgsgarantie?
Natürlich nicht. Genauso wenig wie in der Schulmedizin, gibt es auch in der Bioresonanzmethode keine Garantie auf Erfolg. Die Praxis zeigt jedoch, dass unzähligen Patienten welche mittels klassischen Methoden/Behandlungsformen vergeblich Linderung erhofften, mit der Bioresonanzmethode geholfen werden konnte.
Schulmedizin oder Bioresonanz-Therapie?
Es gibt kein Entweder/Oder! Wo das eine nicht hilft, hilft vielleicht das andere. Im Idealfall ergänzen sie sich. Darum sehen wir uns auch der Komplementär-Medizin zugehörig.

REGUMED
Regulative Medizintechnik GmbH
Luzernerstrasse 262
6402 Merlischachen

Tel. 041 854 30 90
Fax 041 854 30 99

Copyright © 2019 REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Die BICOM Bioresonanz-Therapie gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Die wesentlichen Grundlagen des Denkmodells zur Bioresonanz-Therapie werden durch die neuesten Erkenntnisse in der Quanten- und Biophysik bestätigt, jedoch von der derzeit herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin noch nicht akzeptiert.

Alle getroffenen Aussagen über Wirkungen, Eigenschaften und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten mit der BICOM Bioresonanz-Therapie selbst.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.